Wer wir sind

Die BI Contra Industriehuhn Wedemark hat sich 2018 gegründet, als in der Wedemark bekannt wurde, dass im Ortsteil Elze eine Hühnermastanlage auf 164.000 Plätze erweitert werden soll. Das bedeutet mehr als 1,2 Millionen Tiere pro Jahr. Der Bau einer so riesigen industriellen Tierhaltungsanlage im Wasserschutzgebiet Fuhrberger Feld stößt auf den Widerstand vieler Bürger.

mehr zur BI

 


Termin zur mündlichen Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht Leonhardstr. 15


Einladung

Resistance Fighters – ein Wissenschaftsthriller

 

Donnerstag , 5.12. 19:00 Uhr

Nienburger Kulturwerk

Mindener Landstr. 20, 31582 Nienburg


Podiumsdiskussion von Contra Industriehuhn Wedemark im Bürgerhaus Bissendorf gut besucht


Warum Spenden sehr wichtig sind

Der Maststall kann nur mit einer Klage verhindert werden. Klageberechtigt sind Umweltverbände, in unserem Fall würde der NABU Niedersachsen klagen. Allerdings müssen die Kosten für eine Klage von Spendern aufgebracht werden, die für diesen Zweck spenden. Deshalb gibt es beim NABU-Konto den Verwendungszweck „HMA Wedemark“ (HMA steht für Hühnermastanlage).

 


informieren

Wir haben einige Informationen zusammengetragen.


Neuigkeiten

Für die Neuigkeiten gibt es eine eigene Seite.

mitmachen

Lassen Sie sich in den Verteiler der BI Contra Industriehuhn Wedemark aufnehmen!
Dann werden Sie in Abständen, etwa einmal im Monat, über die aktuellen Entwicklungen informiert.
Wenn Sie aktiv mitarbeiten wollen, mailen Sie uns.
Helfen Sie im Bekanntenkreis und in Ihren Netzwerken, Contra Industriehuhn Wedemark bekannter zu machen! Danke.

 

Spendenkonto

NABU Niedersachsen

Bank für Sozialwirtschaft
DE47 2512 0510 0008 4448 00
BIC: BFSWDE33HAN

Verwendungszweck: HMA Wedemark 
(auf keinen Fall vergessen!)